Gut Beraten - Einkaufswelt Petersberg

Gut Beraten

Zunächst von August Bech und seiner Gattin 1936 als Holzschuhfabrik gegründet wurde die Produktpalette
1951 auf Holz-Rollläden umgestellt. 1961 wurde das Sortiment auf Kunststoff-Rollläden erweitert. Noch
heute ist „Rolladen Bech“ in der Rexer Straße im Ortsteil Böckels beheimatet. Inzwischen wird das Unternehmen
in der dritten Generation von Rüdiger Bech geführt. Ende der Sechziger Jahre kamen Kunststofffenster
und Markisen ins Angebot. Bei „Rolladen Bech“ werden auch Garagentore, Innen- und Außentüren, Sonnenschutz
aller Art und Insektenschutz, Holz- und Aluminiumfenster angeboten.

Am 1. April 2017 hat das Autohaus „Opel Fahr“ den Standort am Petersberg von „Pfahls & Ruppert“ übernommen.
Seitdem stehen die Zeichen auf Wachstum. Alle Mitarbeiter wurden übernommen und darüber
hinaus wurden weitere Arbeitsplätze durch Neueinstellungen geschaffen. „Wir haben ein hoch motiviertes
und qualifiziertes Team,“ freut sich Geschäftsführer Jürgen Schneider.

Bei „Expert Klein“ im Petersberger „Justus-Liebig-Center“ erstrahlen einige Abteilungen, darunter das
Einbaugeräte-Sortiment und der „Miele Fachwelt Petersberg“, in neuem Glanz. Vor allem bei den „Miele“-
Großgeräten beweist das Team besondere Kompetenz und berät die Kunden individuell. Derzeit werden auch
die Bereiche TV, SmartHome, PC und Gaming für die Kunden neu gestaltet – nicht zuletzt im Hinblick auf
UHD (Ultra HD) und natürlich die Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer.

Die „Einkaufswelt Petersberg“ präsentiert sich ab sofort crossmedial im Internet unter www.einkaufswelt-petersberg. de sowie als gedrucktes Produkt in diesem Magazin „Gut beraten!“, das von der Wochenzeitung „Fulda aktuell“ erstellt wurde und das haushaltsdekkend an 117.000 Haushalte im gesamten Landkreis Fulda, in Teilen des Vogelsbergkreises, des Wartburgkreises und des Landkreises Bad Kissingen verteilt wird. Diese Kooperation ist die zeitgerechte und gemeinsame Vorstellung der „Einkaufswelt“ als leistungsstarke Vereinigung von über 60 Mitgliedern auf einer Website. Dort werden alle Mitglieder mit ihren Firmendaten, der Beschreibung der Tätigkeiten und Leistungen, der Angabe von besonderen Angeboten und Terminen in völliger Gleichberechtigung abgebildet. Das System fußt auf einer zukunftssicheren, flexiblen Technik und ist damit für die nächsten Jahre gerüstet. Es ist ein Grundstock für ein kostengünstiges, gezieltes Marketing und eine gezielte Werbung der Werbegemeinschaft, wird in den nächsten Jahren ausgebaut. Alle Daten, Texte und Fotos werden in der Datenbank der Informationsplattform www.rhoenfuehrer.de der Firma „RM Regional Marketing UG“, die in Petersberg ansässig ist, erfasst und verwaltet. „Dadurch besteht eine kostengünstige Möglichkeit, eine hochentwickelte Technik günstig und einfach für eine Website zu nutzen. Gleichzeitig werden diese Daten über die Plattform www.rhoenfuehrer.de zusätzlich in diesem Infoportal über die Rhön dargestellt und mit der Region vernetzt“, so Stefan Dehler von „Dehler Design“, der das Projekt begleitet.